Kundengruppe: Gast

Buchenholzasche

Buchenholzasche ist ideal zur Entfernung hartnäckiger Zahnbeläge. Vor allem bei abnehmendem Mond. Schon seit Jahrhunderten haben sich die Menschen so die Zähne geputzt. Ich nutze sie selber täglich (siehe meine selber gemachten Zahncreme-Rezepten)
Die Asche ist sehr ergiebig. Normalerweise genügt weniger als ein Gramm zum Zähneputzen.

Buchenholzasche enthält:
Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Mangan, Aluminium, Eisen, Schwefel, Silizium, Zink, Kupfer, Nickel. Die Zusammensetzung ist abhängig von der Temperatur beim Verbrennen.

So putzt man mit Buchenholzasche die Zähne

  • Zahnbürste mit Wasser befeuchten
  • Spitzen der Borsten in die Asche tunken, bis sie leicht bedeckt sind
  • Wie gewohnt damit die Zähne putzen.
  • Je nach Bedarf "nachtunken"
  • Anschliessend den Mund mit reichlich Wasser ausspülen. (Verschlucken der Asche ist nicht gefährlich, früher wurde Asche sogar als Heilmittel gegen Durchfall eingesetzt)


Achtung: Vereinzelt kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Manche Menschen reagieren bei der Erstanwendung von Buchenholzasche mit Entzündungen ("Verbrennungen") des Mundinnenraumes (hauptsächlich Zahnfleisch). Bitte vor der erste Benutzung ausprobieren.
Sollte es bereits zu einer Reaktion gekommen sein, verschafft das eincremen mit Kokosöl Linderung. Auch kühlender Kamillentee als Eiswürfel kann helfen.


Meine Buchenholzasche wird nach den Regeln des Mondkalenders hergestellt und in umweltfreundliche Beutel abgepackt.

Es kann vorkommen, dass sich größere Asche-Teile, also verbrannte Rückstände des Buchenholzes, in der Asche befinden. Diese Teile können normalerweise einfach zerdrückt oder zerkaut werden. Dies ist keine Minderung der Qualität.

Auf ein Biosiegel wird von meiner Seite aus verzichtet, da dies für ein "Abfallprodukt" nicht wirtschaftlich ist. Doch achte ich sehr darauf, nur Holz aus FSC und PEFC geprüftem heimischem Buchenholz zu verbrennen.
Der FSC ist eine unabhängige, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, die gegründet wurde, um eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung der Wälder weltweit zu fördern.
PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung einer nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem.
Ich nutze die Asche selber täglich, so kann ich für meine Qualität bürgen.

Kinderzähne sollten aufgrund des noch empfindlichen Zahnschmelzes, nicht mit Buchenholzasche geputzt werden.

Zurück