Kundengruppe: Gast

Kokos - der Alleskönner

Seit ich im Rahmen einer Ernährungsumstellung Kokosöl ausprobiert habe, bin ich ein großer Fan. Inzwischen mache ich echt alles damit. Von Kosmetik angefangen, zum backen, kochen und vor allem als Bratfett. Es ist so gesund, dass man davon täglich einige Esslöffel voll nehmen sollte.

 

Verwendungsmöglichkeiten von Kokosöl

Ganz lecker schmeckt es im Kaffee. Dadurch bekommt der Kaffee einen leichten Kokosgeschmack, man spart sich Zucker und Milch und ganz nebenbei werden die Lippen davon weicher.

Zum Kuchenbacken ersetze ich die im Rezept vorkommende Butter oder Margarine durch Kokosöl. Am Besten erwärmt man es ein wenig, damit es flüssig ist. Die Backwaren erhalten dadurch einen feinen Geschmack.

Kochen, frittieren und braten tun wir nun noch mit Kokosöl, da es sich hoch erhitzen lässt und keine Transfette entstehen, wie bei anderen Ölen.

Das altbekannte Ölziehen ist mit Kokosöl viel angenehmer, als mit anderen Ölen, durch den leckeren Kokosgeschmack.

Zähne lassen sich gut damit putzen und natürlich ist es zur Lippen-, Fuß-, Hand-, Haut- und Haarpflege zu empfehlen. Nach dem duschen auf die noch feuchte Haut aufgetragen, bekommt man herrlich weiche Haut und riecht unwiderstehlich.

Ich habe mit Kokosöl schon verschiedene Zahncremes und eine tolle Body-Lotion hergestellt.

Als Badezusatz verwöhnt es die Haut.

Maniküre und Pediküre werden damit genauso gut, wenn nicht noch besser, als mit herkömmlichen Cremen.

Kokosöl als Haarkur oder zur Kopfhautpflege einfach einmassieren, einige Zeit einziehen lassen und dann die Haare wie gewohnt waschen. Nach dem Fönen und Stylen einen kleinen Klecks in die Haarspitzen einarbeiten, verhindert trockene Spitzen und Spliss.

Wie schon gesagt, ist Kokosöl fast ein „Allheilmittel“ denn es verbrennt Bauchfett, wirkt entzündungshemmend und antimikrobiell, es zügelt den Appetit auf natürliche Weise, hilft Cholesterin zu reguieren und reduziert das Risiko vieler Krankheiten.

Wie ich damit abgenommen habe? Könnt Ihr HIER auf meinem Blog nachlesen
Oder HIER (mit rechtsklick speichern) eine Leseprobe des "SOS-Schlank ohne Sport"-Buches, wo schon wichtige infos zu finden sind.

 

Kokos ist mehr

Auch wenn ich Kokosöl über alles liebe, so gibt es noch mehr. Kokosmus schmeckt nämlich total lecker als Butterersatz auf dem Brot. Und mit Kokosmehl kann man herrlich backen, das ist vor allem für Allergiker interessant, da glutenfrei. Kokosraspel schmeckt auf und in Süßspeisen und mit Kokosblütenzucker süßen wir inzwischen alles. Er schmeckt karamellig und fein. Wer ihn einmal probiert hat, wird kaum einen normalen Zucker mehr wollen.
 

Kokos hat wertvolle Inhaltsstoffe

Außer gesunde Fette hat Kokos noch mehr zu bieten. Denn viele Vitamine, Spurenelemente und Mineralien sind darin enthalten. Angefangen von Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, C, E sowie Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink und Kupfer, ja sogar Jod ist drin.

 

Kokosöl im Glas

Selbstverständlich verzichten wir beim Kokosöl auch auf Kunststoffverpackungen. Das Kokosöl ist in Gläser bzw. Bügelgläser abgefüllt, die man wunderbar wiederverwenden kann:

Zur Aufbewahrung von Lebensmitteln (z.B. Nudeln, Hirse, Mehl, getrockneten Hülsefrüchten, Nüsse, Trockenobst, etc.) So haben Lebensmittelschädlinge keine Chance, die Schränke sehen immer sauber und aufgeräumt aus und man kann damit auch gleich verpackungsfrei einkaufen gehen. Die verpackungsfreien Supermärkte sind inzwischen schon sehr verbreitet.

Doch auch Kosmetik, Bastelartikel, Büromaterial, Schrauben, Nägel und vieles anderes passt in die Gläser.

 

Qualität

Natürlich verkaufen wir nur erstklassiges Öl, welches wir selber benutzen. Es ist nativ, aus der ersten Kaltpressung, in hervorragender Bio-Qualität, ja sogar für Rohköstler geeignet. Da es komplett naturbelassen ist, und ohne Zusatzstoffe, ist es die beste Qualität zum fairen Preis, die wir Euch bieten können. Dazu noch vegan, von Natur aus glutenfrei und laktosefrei.


 

Quellen:
SOS-Schlank ohne Sport, Katharina Bachmann
Bundeslebensmittelschlüssel-Kokosnuss
Zurück